Klimaschutz am Fluss – Auenweiden Lunch Talk

Mai 24, 2021

Termin: 31.05.2021, 11:00-13:00 Uhr

Titel: Klimaschutz am Fluss – Auenweiden Lunch Talk

Ort: Online-Seminar

Anmeldung unter https://www.duh.de/auenweiden-lunch-talk/

Die von der DUH unterstützte Klimaklage vor dem Bundesverfassungsgericht zeigt Wirkung: Im überarbeiteten Entwurf für ein nationales Klimagesetz werden die Ziele höhergesteckt und die natürlichen Senken – die Aufnahmefähigkeit der Ökosysteme für Klimagase – endlich mitgedacht. Konkrete Maßnahmen aber fehlen komplett.

Beim Lunch Talk der Auenweiden-Allianz werfen wir deshalb einen Blick auf Erfolgsrezepte für die Umsetzung.  Das Beispiel der Lippe-Renaturierung verdeutlich den Lohn für ein “Investment” in das Ökosystem Flussaue: wirksamer Klimaschutz und Abmilderung von Klimawandelfolgen wie Starkregen und Hochwasser. Außerdem nimmt die Artenvielfalt wieder zu: mehr Fische, mehr Insekten, mehr Vögel…

Anschließend diskutieren wir über die Vorzüge, Hindernisse und nötigen Schritte auf dem Weg vom Modellbeispiel zur großflächigen Anwendung. Und klären, welche wichtige Rolle Weidetiere dabei spielen. 

31.05.2021, 11:00-13:00 Uhr

Vortrag: Ulrich Detering, Dezernat für Wasserwirtschaft der Bezirksregierung Arnsberg

Wir diskutieren mit

  • Kati Häfner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin – Fachgebiet Umwelt-Governance, und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) – AG Landnutzungsentscheidungen im Raum
  • Dr. Christine Margraf, BUND Naturschutz in Bayern
  • Dr. Herbert Nickel, Entomologe und Weideökologe, 2. Vorsitzender des Naturnahe Weidelandschaften e. V.
  • Jochen Paleit, Bürgermeister Kappel-Grafenhausen (Projekt Wilde Weiden Taubergießen)
  • Karsten Pehlke, Referatsleiter Wasserbau im Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz